Mobilitätsprojekt "Interkulturelles Sprachmobil"mit Bulgarien, Italien und der Slowakischen Republik

Drucken

EU- Mobilitätsprojekt IIK Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V.

Interkulturelles Sprachmobil

EU-Förderung

Das vorliegende Projekt wird von der Europäischen Gemeinschaft finanziell unterstützt. Die im Rahmen des Projekts erarbeiteten Produkte (Webseite, Veröffentlichungen) binden jedoch nur das Projektkonsortium als Urheber. Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur sowie die Europäische Kommission haften nicht für die weitere Nutzung der in den Produkten/Mitteilungen/Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Inhalt der Mobilitäten

Zu den Hauptaktivitäten des Mobilitätsprojektes gehören:
 - Job-Shadowing sowohl im Fremdsprachenunterricht der Partnerorganisationen als auch in deren administrativen Bereichen; 
- strukturierte Kurse zum Erwerb der bulgarischen, slowakischen und italienischen Sprache mit landeskundlichen und kulturellen Aspekten;
- strukturierte thematische Kurse zur Methodik/Didaktik des Fremdsprachenunterrichts.
 
Aktivität 1 beinhaltet eine Entsendung von jeweils 5 Kollegen zu den Partnereinrichtungen in Bulgarien, in der Slowakei und in Italien (insgesamt 15 Teilnehmer) zum Job-Shadowing. Die Projektpartner ermöglichen den Dozenten des IIK, im Sprachunterricht ihrer Einrichtungen zu hospitieren, und den Beschäftigten aus dem administrativen Bereich, einen Einblick in den Managementbereich im Rahmen des Job-Shadowings zu gewähren. Die Teilnehmer werden am Ende der Aktivität einen Bericht zum Job-Shadowing erstatten und erhalten von der Partnereinrichtung eine Teilnahmebescheinigung.
 
Aktivität 2 beinhaltet eine Entsendung von jeweils 5 Kollegen zu den Partnereinrichtungen in Bulgarien, in der Slowakischen Republik und in Italien (insgesamt 15 Teilnehmer) zum strukturierten Sprachkurs. Die  Projektpartner organisieren einen 5-tägigen Aufenthalt der Projektteilnehmer und bieten ihnen einen Sprachkurs mit landeskundlichen und kulturellen Aspekten in der Landessprache. Zu Beginn werden Einstufungstests und am Ende des Kurses  Abschlusstests zur Feststellung des Spracherwerbsfortschritts durchgeführt. Darüber hinaus werden zum Abschluss Tests zur Landeskunde  des jeweiligen Landes durchgeführt. Dieser Aufenthalt wird mit einem Sprachzertifikat und einer Teilnahmebescheinigung dokumentiert.
 

 

Aktivität 3 beinhaltet eine Entsendung von 3 Kollegen zu den Partnereinrichtungen in Bulgarien, in der Slowakei und in Italien (insgesamt 9 Teilnehmer) zur Teilnahme an strukturierten und thematisierten Kursen in der Methodik-Didaktik des Fremdsprachenunterrichts. Auch diese Kurse werden von den Partnereinrichtungen angeboten und durchgeführt. Am Ende des Kurses gibt es ein Zertifikat über die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen

 

Projektnummer: 

Projekt für 2014-1-DE02-KA104-000263

Laufzeit: 

1. Juli 2014 bis 30. Juni 2016

Internetadresse: 

www.iik.de

Partner: 

E - KU Inštitút jazykovej a interkultúrnej komunikácie, s.r.o

Piaristicka 2, SK-94901 Nitra

++  / 421-37-6542455/ ++  /421-37-6542452

eku@eku.sk(link sends e-mail)

http://www.eku.sk(link is external)

 

Evropeiski Ezikov Tsentar - Varna

Marin Drinov 55, BG-9000 Varna

+35952677012

vigota@abv.bg(link sends e-mail)

www.elcvarna.wordpress.com(link is external)

 

Istituto il David

Via dei Vecchietti 1, IT 50123 Firenze

+39055216110/

+39055288671

info@davidschool.com(link sends e-mail)

www.davidschool.com(link is external)

Koordinator: 

IIK Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V. www.iik.de 

Ansprechpartner: 

Prof. Dr. Gerhard Wazel
Kontakt: IIK Ansbach, Johann-Sebastian-Bach-Platz 7, 91522 Ansbach
E-Mail: iik.ansbach.zentrale@t-online.de(link sends e-mail)

Kontakt: 

IIK Ansbach, Johann-Sebastian-Bach-Platz 7, 91522 Ansbach

E-Mail: 

info@iik.de