Leseförderung auf Wortebene mit Hilfe des DigLin-Lernprogramms in der Zweitsprache

Drucken

Leseförderung auf Wortebene mit Hilfe des DigLin-Lernprogramms in der Zweitsprache – Erprobung in Alphabetisierungskursen für Migrantinnen und Migranten In: Deutsch als Zweitsprache Heft 1/2015

Im Rahmen eines EU-Projekts (Lifelong Learning Programm) ist die Autorin des vorliegenden Artkels aus der Zeitschrift „Deutsch als Zweitsprache“ die deutschsprachige Projektpartnerin. Am DigLin - Lernprogramm (hinter dem Akronym verbirgt sich The Digital Literacy Instructor) sind Universitäten in Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden und Österreich beteiligt. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung eines Computersprachlernprogramms für AnfängerInnen in den Sprachen der ProjektteilnehmerInnen.

Das Programm hat zwei Ziele: zum einen das Lesen auf der Wortebene zu befördern und zum anderen Lernerautonomie und Medienkompetenz zu stärken. Am Beispiel der deutschsprachigen Version werden Gestaltung des Lernprogramms, seine Inhalte, die Übungstypen, die Wortwahl und erste Rückmeldungen der Lernenden und Lehrer im genannten Artikel ausführlich beschrieben.

Das inhaltlich und technisch höchst anspruchsvolle Programm ist über www.diglin.eu kostenfrei im Internet herunterzuladen.

Erscheinungsjahr: 
2015
ISBN: 
ISSN: 1619-8433